© Stettfelder Freilichtbühne 2018
Stettfelder Freilichtbühne
Theatergruppe des Gesangvereins 1862 Stettfeld e.V.
Historienspiel von Christian Ziegler
Zum 300 jährigen Bestehen der Stettfelder Annakapelle inszenierten die Schauspieler der Freilichtbühne ein Historienspiel rund um den Bau der Kapelle. Die Witwe Anna-Barbara Agricola möchte anlässlich der Priesterweihe ihres Sohnes Karl-Friedrich eine Kapelle stiften. Das passt dem Stettfelder Pfarrer Johann Kasper allerdings gar nicht und so beginnt er im Hintergrund mit seiner tratschsüchtigen Haushälterin Eugenie eine Intrige zu spinnen um den Bau zu verhindern. Da haben die Beiden allerdings die Rechnung ohne den einfallsreichen Dorfschulmeister Balthasar gemacht, der geschwind eine alte örtliche Sage um die wunderbare Errettung eines Burgfräuleins in ein Mysterienspiel verwandelt. Durch den geballten Einsatz der Stettfelder Bürger kann schließlich der vom Würzburger Bischof entsandte Adlatus überzeugt und das erste Annafest gefeiert werden.