© Stettfelder Freilichtbühne 2017
Stettfelder Freilichtbühne
Theatergruppe des Gesangvereins 1862 Stettfeld e.V.
Margot Grünberg wünscht sich zum 50. Geburtstag nichts sehnlicher als eine antike, russische Matroschka-Puppe. Ihr Mann Hubert, ein echter Sparbrenner glaubt, dank seines Kumpels Freddy, im Internet ein echtes Schnäppchen gemacht zu haben. Dummerweise kommen statt einer, zwei Puppen an.   Schnell beginnen sich zwei dubiose Kunsthändler für das gute Stück zu interessieren. Margots Mutter Hedwig glaubt nicht an Zufälle und beginnt mit ihrem guten Freund, Tierarzt Valentin, zu „ermitteln“. Auch die neugierige Nachbarin Edeltraud steckt ihre Nase dorthin, wo sie nicht hingehört. Als schließlich ein Einbruch und sogar ein, vermeintlicher, Mord passieren, bricht das Chaos vollends über die Grünbergs herein. Nachbar Markus, hauptberuflich Polizist, wird ebenso in die Sache verwickelt wie sein Sohn Benny. Gott sei Dank behalten wenigstens Benny und Lisa, die Tochter der Grünbergs, einen kühlen Kopf und sorgen schließlich dafür, dass die Geschichte zu einem guten Ende kommt und Margots Geburtstagsfeier gerettet wird.