© Stettfelder Freilichtbühne 2017
Stettfelder Freilichtbühne
Theatergruppe des Gesangvereins 1862 Stettfeld e.V.
Lydia    Schneiderbanger    ist    sehr    zum    Leidwesen    ihrer    Familie    extrem    von    Esoterik begeistert.   Als   sie   von   einem   Seminar   den   zwielichtigen   Professor   von   Stein   und   seine Assistentin Celeste mitbringt, ist das Maß für die Familie voll. Die   beiden   Hochstapler   beginnen   schnell,   den   Glauben   an   das   Übersinnliche   anzuheizen     Als   Lydias   Ehemann   Hartmut   plötzlich   auf   mysteriöse   Weise   erkrankt   und   Professor   von Stein   den   Schneiderbangerschen   Gartenbrunnen   als   mystische   Heilquelle   postuliert,   bricht eine     regelrechte     Esoterik-Hystery     aus.     Bürgermeister     Dieter     und     seine     beiden Gemeinderäte   Richard   und   Lieselotte   wittern   ihre   große   Chance   Geld   zu   verdienen.   Selbst Pfarrer   Theophil   und   Heiderose,   die   Vorsitzende   des   Pfarrgemeinderats   werden   vom   Fieber gepackt und wollen mit fiesen Tricks ihr Stück vom Kuchen abhaben. Da   wird   es   Oma   Hildegard   zu   viel   und   zusammen   mit   ihrer   Enkeltochter   Sarah   dreht   sie den   Spieß   um   und   heckt   einen   Plan   aus   um   alle   von   ihrem   Aberglauben   zu   kurieren   und den beiden Hochstaplern gehörig die Suppe zu versalzen.